Chordom bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Krebs
Übersicht Krebs
Forum zum Thema Krebs
Krebs-Klinik-Suche
Krankheiten von A-Z
Laborwerte (Blut, Urin etc.)
 

Chordom

Chordome sind langsam und destruktiv wachsende Geschwulste der Wirbelsäule, die nur in etwa 10 % der Fälle Metastase|metastasieren.

Chordome werden zu den Tumor|Knochentumoren gezählt, obwohl sie genaugenommen nicht aus Knochengewebe abstammen, sondern aus Resten der Chorda dorsalis (Notochordoa) an den Enden der Wirbelsäule. Damit lassen sich seine Hauptlokalisationen, Schädelbasis und Os coccygeus, gut erklären.

Sie machen etwa 1% aller Knochentumore aus und treten in der Regel erst jenseits des 30. Lebensjahr auf. Männer sind doppelt so häufig betroffen wie Frauen.

Die Therapie besteht in der chirurgischen Entfernung, die nicht immer vollständig vorgenommen werden kann, sodass in der Regel eine Palliation|palliative Strahlentherapie angeschlossen wird, um die Rezidiv-Rate niedrig zu halten.

Kategorie:Krebserkrankung

Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.