Malignes Lymphom bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Krebs
Übersicht Krebs
Forum zum Thema Krebs
Krebs-Klinik-Suche
Krankheiten von A-Z
Laborwerte (Blut, Urin etc.)
 

Malignes Lymphom

Die malignen Lymphome (früher auch Lymphosarkom) sind eine Gruppe von bösartigen Erkrankungen des lymphatischen Systems. Hierzu gehören Lymphknoten, Rachenmandeln (Tonsillen), Milz und Knochenmark, es können aber auch andere Organe befallen werden. Die Erkrankung beruht auf einer malignen Transformation von Lymphozyten|lymphatischen Zellen unterschiedlicher Reifungs- und Differenzierungsstufen. Je nachdem, welche Zellart betroffen ist, entstehen verschiedene Lymphomtypen, die sich in der Manifestation, dem Verlauf, der therapeutischen Beeinflussbarkeit und der Prognose unterscheiden. Wesentlich ist die Unterscheidung zwischen dem Hodgkin-Lymphom und der heterogenen Gruppe der Non-Hodgkin-Lymphome (NHL). Grundlage der Einteilung der malignen Lymphome ist die WHO-Klassifikation. Bei der Behandlung der malignen Lymphome spielt die Therapie mit Zytostatika (Chemotherapie) eine entscheidende Rolle, teilweise ergänzt durch die Strahlentherapie. Damit sind viele Lymphomerkrankungen gut behandelbar, ein Teil der Lymphome ist heute heilbar.

Aufgrund ihres Ursprunges aus dem lympathischen Systems sind ein Teil der maligne Lymphome auf Störungen des Immunsystems zurückzuführen. Mit steigender Anzahl von Organtransplationen und der dadurch notwendigen Immunsuppression sowie Immundefizienzen bei HIV hat die Inzidenz der Lymphome zugenommen. Auch bei angeborenen Störungen des Immunsystem wie dem Wiskott-Aldrich-Syndrom oder Severe combined immunodeficiency (SCID) wird über gehäuftes Auftreten von Lymphomen berichtet. Der Altersgipfel ist um das 60. Lebensjahr, Männer sind etwas häufiger als Frauen betroffen.

Literatur

  • Harris NL, Jaffe ES, Diebold J et al. World Health Organization classification of neoplastic diseases of the hematopoietic and lymphoid tissues: report of the Clinical Advisory Committee meeting-Airlie House, Virginia, November 1997. J Clin Oncol 1999;17:3835-49. PMID 10577857

Selbsthilfegruppe

  • http://forum.hodgkin-info.de/ MH-Forum für Betroffene und Angehörige
  • http://nhl.balticweb.de/ NHL-Forum für Betroffene und Angehörige



Gesundheitshinweis
Kategorie:Krebserkrankung
Kategorie:Hämatologie

en:Lymphoma
es:Linfoma
fr:Lymphome
he:???????
ia:Lymphoma
ja:??????
lt:Limfoma
nl:Lymfoom (maligniteit)

Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Kontakt