Pivot-shift-Test bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Orthopädie
Übersicht
Patienten-Forum
Klinik-Suche
 

Pivot-shift-Test

Der Pivot-shift-Test, auch Dreh-Rutsch-Test oder Subluxationstest gehört zu den klinisch durchgeführten Untersuchungen bei Verdacht auf einen Riss oder eine Verletzung des vorderen Kreuzband|Kreuzbandes im Knie.

Grundlage

Das vordere Kreuzband zieht von der mittleren Fläche einer äußeren Knochenerhebung des Oberschenkelknochens zum vorderen Teil des Schienbeins (Verlauf von hinten-oben-außen nach vorn-unten-innen). Seine Aufgabe ist es, zu verhindern dass sich der Oberschenkelknochen hinter das Schienbein schiebt (Dislokation) (bzw. umgedreht dass sich das Schienbein vor den Oberschenkelknochen schiebt). Außerdem wirkt es gegen eine Überstreckung des Kniegelenks.

Durchführung

Der Test besteht aus einer provozierten Subluxation (Verschiebung nach unten) des Schienbeins nach innen, das heißt der Untersucher drückt den Unterschenkel mit der einen Hand beim liegenden Patienten in Richtung Knie und führt gleichzeitig eine Innenrotation aus. Mit der anderen Hand beugt er das Knie und setzt es unter Valgusstress, dass heißt, er bringt es in eine x-Bein-Stellung.

Bei einem positiven Pivot-shift-Test, das heißt bei einem Kreuzbandriss kommt es zu einem Rutschen des proximalen Tibiaplateaus nach hinten.

Anzumerken ist noch, dass der Test im akuten Stadium (direkt nach der Verletzung) meist als schmerzhaft empfunden und von vielen Ärzten nur noch selten durchgeführt wird. Er bringt keinen Vorteil gegenüber dem weniger schmerzhaften Lachman-Test, der sich aber zudem quantitativ beurteilen lässt.


Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.