Audiometrie bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Übersicht HNO
Krankheiten von A-Z
Laborwerte (Blut, Urin etc.)
 

Audiometrie

Mit Audiometrie werden Verfahren bezeichnet, die Eigenschaften und Parameter des Gehörs vermessen. Sie dienen der Diagnose von Erkrankungen der Hörorgane und zur Erforschung dieser Organe. Audiometrie bedient sich bestimmter Techniken der Neurologie und liefert oft wichtige Informationen für diese.

Man unterscheidet subjektive und objektive audiometrische Verfahren. Erstere bedürfen der Mithilfe der Person, deren Gehör untersucht werden soll. Letztere kommen ohne diese Mithilfe aus.

Zu den subjektiven Verfahren gehören:
  • Audiogramm
  • Computeraudiogramm
  • Bèkèsy-Tracking
  • Sprachverständlichkeitstests
Zu den objektiven Verfahren gehören:
  • TEOAE-Messung (Transitorisch evozierte otoakustische Emissionen)
  • DPOAE-Messung (Distorsionsproduzierte otoakustische Emissionen)
  • FAEP-Messung (Frühe akustisch evozierte Potenziale, siehe auch allgemein: Evozierte Potenziale)
  • Messung stationäre auditorisch evozierte Potenziale|stationärer auditorisch evozierter Potenziale
  • Stapediusreflexschwellen-Audiometrie

Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.