Ausdrucksmalerei bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Psychotherapie
Übersicht
Patienten-Forum
Klinik-Suche
 

Ausdrucksmalerei

Als Ausdrucksmalerei bezeichnet man Malen von Bildern aus dem Gefühl, der Intuition und dem innern Befinden heraus. Es findet in einem Atelier|Malatelier im Stehen statt. Auf großen Papierbogen, welche sich in eigens dafür eingerichteten, vor Außeneinflüssen geschützten Malorten an den Wänden befinden, wird hauptsächlich in Gruppen gemalt.

Historie

Ursprünglich entwickelte Arno Stern das Konzept des " Closlieu"( deutsch: Malort; eigentlich:geschlossener Ort) nach dem zweiten Weltkrieg in Paris. Die Bilder werden in seinem Konzept weder gewertet noch gedeutet, auch nicht besprochen, so dass die Teilnehmer beim Malen ihrer Kreativität völlig freien Lauf lassen können. Dabei wird von einer Art ursprünglichen Kommunikation zwischen den Teilnehmern und auch des Einzelnen mit der Materie ausgegangen. Diese Art Bilderkommunikation, Stern nennt sie auch Formulation, wird durch die künstlerische Schöpfung des Ausdrucksmalens erweckt und wachgerufen.

Ausdrucksmalen wird grundsätzlich im Stehen ausgeführt, um die Energie des ganzen Körpers zur Verfügung zu haben. Es gibt Gruppen für Kinder, für Erwachsene und altersgemischte Gruppen.

Durchführung

Der Malort ist ein mit Malwänden ausgekleideter, vor äußeren Einflüssen (zum Beispiel Telefon und Tageslicht) geschützter Raum mit einem Palettentisch mit 18 Gouachefarben in der Mitte. Ausdrucksmalen kann mit Hilfe von Pinseln, anderen Werkzeugen (wie zum Beispiel Spachteln) oder einfach mit den Händen durchgeführt werden. Da die Bilder bis über den Blattrand gemalt werden, entsteht auf den Malwänden ein typisches Farbmuster (siehe Beispiel).

Außerdem gibt es im jeden Kurs einen Malleiter. Dieser begleitet die Malenden in ihrem Prozess, ermutigt sie, Risiken einzugehen, Erfahrungen zu sammeln, zu experimentieren und ihren Focus zum Bild zu bewahren.
Die pädagogisch geprägten Impulse, Vorschläge und Begleitungen des Malleiters sollen dabei nach Arno Sterns Theorie, vorrangig Raum lassen für das eigene Tun des Malenden. Zudem soll er für eine ruhige und konzentrierte Atmosphäre sorgen.

Andere Zwecke

Das Ausdrucksmalen wurde von verschiedenen Personen für die Therapie weiterentwickelt, zum Beispiel zum Begleiteten Malen und zur Maltherapie.

Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.