Zwangsjacke bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Psychiatrie
Übersicht
Laborwerte
Klinik-Suche
 

Zwangsjacke

Die Zwangsjacke ist ein vorn geschlossenes, grobes Leinenhemd mit überlangen, nicht offenen Ärmeln. Die Arme werden verschränkt und die beiden am jeweiligen Ärmel-Ende befindlichen Bänder oder Lederriemen werden auf dem Rücken zusammengebunden. Ein Schrittband, das zwischen den Beinen hindurchgeführt und vorne und hinten an der Zwangsjacke befestigt wird, sorgt dafür, dass die Zwangsjacke nicht über den Kopf gezogen werden kann.

Die Zwangsjacke diente bis weit in das 20. Jahrhundert als Methode der Wahl, um Psychiatriepatienten zu fixieren und sollte so verhindern, dass sich die Kranken selbst oder anderen Leid zufügten. In den Vereinigten Staaten werden Zwangsjacken auch heute noch in der Psychiatrie und im Strafvollzug verwendet (Hersteller Posey)

Erfunden wurde sie vom "Vater" der amerikanischen Psychiatrie Dr. Benjamin Rush im 19. Jahrhundert. Seit dieser Zeit wurde die Zwangsjacke in den sog. "Irrenanstalten" angewendet.
Sie gilt heute als Symbol einer unwürdigen und menschenverachtenden Form der Psychiatrie.

"Zwangsjacken" gibt es heute in der Sadomasochismus|SM-Szene, häufig aus Leder.

Ferner: "Die Zwangsjacke" heißt ein Roman von Jack London.

Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.