Jactatio corporis bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Psychiatrie
Übersicht
Laborwerte
Klinik-Suche
 

Jactatio corporis

Jactatio corporis ist das rhythmische, monotone Schaukeln, Wiegen und Wippen mit dem Oberkörper, als Selbststimulation häufig bei vernachlässigten, geistig behinderten, Autismus|autistischen oder blinden Kindern und Jugendlichen.

Eine Unterform des Jactatio corporis ist das Pagodenwackeln (das Vor- und Rückwärtsbeugen des Oberkörpers bei geistig behinderten, blinden, autistischen oder vernachlässigten Kindern).

Heftige Jaktation, insbesondere das Anschlagen mit dem Kopf an die Wand oder die Selbstverletzung kann zu Verletzungen führen.

Ständige Jaktation führt zudem zu einer Art Trance. Dabei wird die Blut-Hirnschranke durchbrochen und Botenstoffe werden ausgeschüttet.


Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.