Syndesmophyt bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Orthopädie
Übersicht
Patienten-Forum
Klinik-Suche
 

Syndesmophyt

Definition

Unter Syndesmophyten versteht man in der Medizin Ausziehungen der Deckplatten der Wirbelkörper, die an ihrem Außenrand die Zwischenwirbelscheiben umbauen und so die Beweglichkeit der Wirbelkörper zueinander einschränken. Dabei könnte man die einzelnen Ausziehungen durchaus auch als Osteophyten bezeichnen, doch haben diese, zumeist einzeln und reaktiv wachsenden Knochensporne nicht die Tendenz, Gelenke zu umbauen.

Vorkommen

Syndesmophyten sind der röntgenologische Leitbefund bei der Spondylitis ankylosans (Morbus Bechterew). Sie werden gebildet, um die betroffenen Gelenke zu entlasten. Daher versucht der Körper im fortgeschrittenerem Stadium die Wirbelsäule zu fixieren.


Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.