Morbus Sinding-Larsen-Johansson bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Orthopädie
Übersicht
Patienten-Forum
Klinik-Suche
 

Morbus Sinding-Larsen-Johansson

Morbus Sinding-Larsen-Johansson (syn. Patellaspitzensyndrom, en: Sinding-Larsen-Johansson disease, ''jumper's knee'') ist eine schmerzhafte Entzündungsreaktion des Ursprungs der Patellasehne (Kniescheibensehne) an der Spitze der Kniescheibe, bei der ein Knochenstück aus der Kniescheibe sich lösen und nekrotisieren (absterben) kann. Die Erkrankung zählt deshalb zu den Osteonekrosen. Man nimmt an, dass der Morbus Sinding-Larsen-Johansson durch Überlastung verursacht wird.

Die Patienten, meist männliche Jugendliche und Sportler, klagen über Schmerzen und eine Schwellung unterhalb der Kniescheibe, die sich bei Schonung bessert. Im Röntgenbild ist eine Erosion des Knochens zu erkennen, die Kernspintomografie zeigt zusätzlich die Auftreibung und entzündliche Veränderung der Sehne.

Die Behandlung ist langwierig (3 - 12 Monate) und symptomorientiert (Schonung, Kühlung, Schmerzmittel, entzündungshemmende Präparate, Krankengymnastik); die Prognose ist gut.

Der schwedische Arzt Sven Christian Johansson (1880 - 1976) und sein norwegischer Kollege Christian Magnus Falsen Sinding-Larsen (1866 - 1930) veröffentlichten 1921 und 1922 unabhängig voneinander Fallberichte über die Erkrankung.


Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.