Spätdyskinesie bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Neurologie
Übersicht
Laborwerte
Klinik-Suche
 

Spätdyskinesie

Spätdyskinesien (teilweise auch -dyskinäsien) sind Bewegungsstörungen (z.B. Akathisie), die als mögliche Nebenwirkungen bei älteren Neuroleptika nach längerem Gebrauch (z.T. auch noch lange Zeit nach der Einnahme) auftreten können
.
Diese Nebenwirkungen können auftreten, weil die Botenstoffe, die durch die älteren ("typischen") Neuroleptika beeinflusst und zur Linderung der ursprünglichen Symptomatik eingesetzt werden, auch in anderen Bereichen des Nervensystems vorkommen.

Mögliche Symptome sind dabei z.B. Zittern der Hände (Ruhetremor), etwas ungelenke oder auch überschießende, eventuell allerdings auch verringerte/verkleinerte Bewegungen, Krämpfe. Sowohl die Willkür- als auch die Ausgleichsmotorik können von Dyskinesien betroffen sein. Insgesamt kann ein ausgeprägtes Bild einer Dyskinesie starke Ähnlichkeiten mit einer Parkinson-Krankheit aufweisen.

Da neuere ("atypische") Neuroleptika chemisch etwas anders aufgebaut sind als die älteren Präparate treten bei diesen neuen Medikamenten-Klassen wesentlich seltener Spätdyskinesien auf.


Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.