Rasagilin bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Neurologie
Übersicht
Laborwerte
Klinik-Suche
 

Rasagilin

Rasagilin (N-Propargyl-1-R-aminoindan) ist ein verschreibungspflichtiger Arzneistoff zur Behandlung des Parkinson-Syndroms. In den Ländern der Europäischen Union ist es seit 2005 unter dem Handelsnamen Azilect® zugelassen.

Rasagilin gehört zur Gruppe der selektiven Monoaminooxidase-Hemmer (MAO-Hemmer) und ist ein MAO-B-Hemmstoff der "zweiten Generation". Es hemmt die MAO-B fünf- bis zehnfach stärker als das bislang aus dieser Gruppe verfügbare Selegilin.

Die mit 0,6 bis zwei Stunden kurze Halbwertszeit des Rasagilin hat in der Praxis keine Bedeutung, da die MAO-B irreversibel blockiert und damit die klinische Wirkdauer von der Resyntheserate des Enzyms bestimmt wird.

Rasagilin ist für die frühe Monotherapie des idiopathischen Parkinson-Syndroms zugelassen, wobei eine symptomatische Wirksamkeit und eine Verzögerung des Behandlungsbeginns mit einer dopaminergen Therapie durch kontrollierte Studien belegt ist. Ebenfalls zugelassen ist Rasagilin für die Kombinationsbehandlung von Patienten mit motorischen Fluktuationen.


Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.