Pallästhesie bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Neurologie
Übersicht
Laborwerte
Klinik-Suche
 

Pallästhesie

Als Pallästhesie bezeichnet man in der Sinnesphysiologie das Vibrationsempfinden. Die Wahrnehmung von Vibrationen ist eine Komponente der Haptische Wahrnehmung|haptischen Wahrnehmung, genauer der Feinwahrnehmung ("epikritische Sensibilität").

Die Rezeption von Vibrationsreizen erfolgt in speziellen Rezeptororganen, den Vater-Pacini-Körperchen.

Zur Prüfung des Vibrationsempfindens wird eine schwingende Stimmgabel auf die Haut gesetzt.

Störungen

Den Ausfall des Vibrationsempfindens bezeichnet man Pallanästhesie, ein reduziertes Vibrationsempfinden bezeichnet man als Pallhypästhesie.

Pallhyp- oder Pallanästhesien können bei Schädigungen der diese Sinnesqualität leitenden Nervenbahnen oder des Zentralnervensystems aufreten.

Mögliche Ursachen sind zum Beispiel Polyneuropathien (z. B. infolge Diabetes mellitus), Schädigung des Rückenmarks (z. B. Querschnittslähmung, Bandscheibenvorfall) bzw. des lemniskalen Systems oder Schädigungen des Großhirnrinde|sensorischen Cortex im Parietallappen des Großhirns (z. B. durch Schlaganfall).


Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.