Nervus axillaris bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Neurologie
Übersicht
Laborwerte
Klinik-Suche
 

Nervus axillaris

Der Nervus axillaris ("Achselnerv") ist ein Nerv des Plexus brachialis. Er hat beim Menschen seine Wurzeln im Rückenmark zwischen 5. und 7. Halssegment (C5-C7), bei Haustieren in C6-C8.

Verlauf

Der Nerv zieht gemeinsam mit der Arteria cirumflexa humeri posterior (bei Tieren caudalis statt posterior) zwischen Humerus und dem Caput longum des Triceps, oberhalb des Musculus teres major auf die Außenseite der Schulter (beim Menschen als "laterale Achsellücke" bezeichnet, bei Tieren als "Spatium axillare proximale").

Innervationsgebiet

Der Nerv innerviert motorisch einige Schultermuskeln:
  • Musculus deltoideus
  • Musculus teres minor
  • Musculus teres major (beim Mensch eher als Ausnahme, bei Tieren regelmäßig)
Der Endast des Nervus axillaris ist sensibel. Er wird als Nervus cutaneus brachii lateralis bezeichnet und innerviert die Haut der seitlichen Schulter.

Bei den Haustieren entspringt aus dem Endast noch der Nervus cutaneus antebrachii cranialis, der den vorderen Oberarm und den oberen Vorderabschnitt des Unterarms versorgt.


Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.