Musikerknochen bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Neurologie
Übersicht
Laborwerte
Klinik-Suche
 

Musikerknochen

Als Musiker- oder Musikantenknochen (in der Deutschschweiz Narrenbein; in Österreich narrisches Bein) wird eine Region des Ellenbogens bezeichnet, die durch Reizung heftige Schmerzen verursacht.

Grund hierfür ist nicht der Knochen, sondern vielmehr der Nervus ulnaris, der an der Unterkante des Ellenbogens durch eine enge Knochenrinne verläuft und dicht an der Oberfläche liegt. Wird an dieser Stelle der Nerv getroffen oder gequetscht, so kommt es zu einem heftigen Schmerz, der einem Stromschlag gleicht. Dieser strahlt in den Unterarm bis in das Gebiet des Kleinfingers und Ringfingers.

Der umgangssprachliche Name rührt von dem Bild, bei der Reizung "Musikanten spielen zu hören".

Durch wiederholte Bewegungen oder ständige Belastung kann es zu einer Einklemmung des Nerves kommen.


Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.