Ependym bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Neurologie
Übersicht
Laborwerte
Klinik-Suche
 

Ependym

Als Ependym bezeichnet man die einschichtige, kubische bis hochprismatische Zellreihe, nur in der Embryonalzeit voll mit Flimmerhärchen besetzt, die im Inneren des Zentralnervensystems (ZNS) die Schädelhöhle und den Kanal des Rückenmarks (Ventrikel, Aquaeductus, Canalis centralis) auskleidet, und als Bedeckung des Plexus choroideus dient. Sie trennt somit die Hirnflüssigkeit, den Liquor cerebrospinalis, von dem eigentlichen Hirnnervengewebe. Die Ependymzellen zählen zur Gruppe der Gliazellen, die eine funktionale Bedeutung für die eigentlichen Nervenzellen haben.

Eine Entzündung dieser Zellschicht wird als Ependymitis bezeichnet. Sie kann bei Hydrozephalus oder bei Infektionskrankheiten wie Toxoplasmose und Syphilis auftreten. Bei Entartung der Zellen können Tumore entstehen, die als ''Ependymom'' bezeichnet werden.


Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.