Demyelinisierende Erkrankung bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Neurologie
Übersicht
Laborwerte
Klinik-Suche
 

Demyelinisierende Erkrankung

Unter einer Entmarkungskrankheit wird eine Schädigung des Zentralnervensystems verstanden, bei der es zu einer Demyelinisation der Nervenzellen bzw. derer Axone, somit zu einer Zerstörung der Marksubstanz kommt.

Im wesentlichen handelt es sich dabei um die:
  • Multiple Sklerose
  • Baló-Erkrankung oder Encephalitis periaxialis concentrica,
  • akute disseminierte Enzephalomyelitis ,
  • Marburg-Variante der akuten Multiplen Sklerose,
  • Neuromyelitis optica (Devic-Syndrom),
  • transverse Myelitis

In der ICD-10 werden sie unter G35-G37 als "Demyelinisierende Krankheiten des Zentralnervensystems" zusammengefasst.


Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.