Demyelinisation bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Neurologie
Übersicht
Laborwerte
Klinik-Suche
 

Demyelinisation

Unter einer Demyelinisation wird eine Entmarkung der Nervenfasern verstanden, d. h. dass die Myelinscheide geschädigt oder zerstört wird, die die Nervenzelle oder deren Axon umgibt.
Sind mehrere Nervenzellen betroffen, kann dies diffus oder herdförmig geschehen. Die Erkrankungen, bei denen dieses Phänomen auftritt, werden somit auch als Entmarkungskrankheiten bezeichnet.

Die Zerstörung des Myelins im zentralen oder peripheren Nervensystem - in der markbildenden Glia oder den Markscheiden - kann sowohl bei den erwähnten Entmarkungskrankheiten wie auch nach einer primären Schädigung der Nervenzellkörper oder deren Axone erfolgen.

Als Ursachen kommen Entzündung|entzündliche, Immunpathologie|immunpathologische, toxische u. a. Vorgänge in Frage. Bei der multiplen Sklerose - die im Übrigen womöglich ein Konglomerat unterschiedlicher Erkrankungen darstellt - werden z. B. autoimmunologische Vorgänge vermutet, die über anti-MOG-Antikörper und anti-MBP-Antikörper, deren Bildung womöglich nach einer Chlamydien-Infektion zustande kommt, diskutiert.


Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.