Zivilisationskrankheit bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Krankheiten
Übersicht
Patienten-Forum
Stichwort-Suche
Laborwerte (Blut, Urin etc.)
 

Zivilisationskrankheit

Zivilisationskrankheiten sind solche Krankheiten, die sich in den Industrieländern auf Grund der Lebensverhältnisse verbreitet haben.

Der Mensch hat sich im Laufe der Millionen Jahre seiner Entwicklung an bestimmte Lebensverhältnisse angepasst, d.h. an ein Leben in und mit der Natur. Wie jedes andere Lebewesen auch, stellt er zudem bestimmte Anforderungen an Nahrung ("artgerechte" Ernährung) und Lebensraum. Zwar ist der Mensch sehr anpassungsfähig, doch gilt dieses nur innerhalb gewisser Grenzen.

In der modernen Industriegesellschaft bewegt sich der Mensch zumeist in künstlichen, von Menschen geschaffenen Systemen, die den tatsächlichen physischen und psychischen Bedürfnissen des Menschen oft nicht mehr gerecht werden. Weichen die Lebensumstände zu weit von diesen natürlichen Bedürfnissen ab, können Krankheiten entstehen.

Andererseits war in der angeblich "gesunden" alten Zeit die Säuglingssterblichkeit sehr viel höher und die generelle Lebenserwartung sehr viel niedriger als Heute.. Deshalb werden viele Krankheitsbilder als Zivilisationskrankheit bezeichnet, die sich erst im Alter manifestieren.

Hauptursachen für Zivilisationskrankheiten

  • schlechte Ernährung mit minderwertigen (denaturierten und nährstoffarmen) Nahrungsmitteln oder einseitige Ernährung mit einem Mangel an Ballaststoffen, Mineralstoffen und sonstigen Wirkstoffen (z.B. Vitamine, Spurenelemente, organisch gebundene Enzyme).
  • physische Belastungen durch schädliche Umwelteinflüsse (Umweltverschmutzung, Gift|Giftstoffe und Rückstände in Nahrung, Luft, Wohnung etc.)
  • soziale Entwicklungen wie hohe Bevölkerungsdichte und Verlust der Gruppen-, Familienbindung (Vereinsamung).
  • psychische Belastungen durch soziale Fehlentwicklungen (Stress, Existenzangst|Existenzängste, etc.)
  • Bewegungsmangel und einseitige Belastungen durch monotone Tätigkeiten bzw. übertriebene Bequemlichkeit und Komfort

Bekannte Ziviliationskrankheiten

  • Fettleibigkeit (Adipositas) als Folge der Überernährung und deren Folgeerkrankungen wie Diabetes und Hypertonie
  • Krankheiten verursacht durch Fehlernährung (z.B. Arterienverkalkung und in der Folge Herz-Kreislauferkrankungen, Gicht, Gallensteine, Krebs, Osteoporose, Hypovitaminose|Vitaminmangelerkrankungen, Karies)
  • Neurosen, Depressionen, Angststörungen
  • Allergien durch Nahrungsmittel oder oft übertriebene Hygiene
  • orthopädische Probleme (Rückenschmerzen durch zu häufiges Sitzen, Fußerkrankungen durch untaugliches Schuhwerk etc.)
  • oft rechnet man auch Alterserkrankungen wie die Alzheimersche Krankheit zu den Zivilisationskrankheiten

Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.