Lungenfibrose bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Krankheiten
Übersicht
Patienten-Forum
Stichwort-Suche
Laborwerte (Blut, Urin etc.)
 

Lungenfibrose

Lungenfibrose ist eine Entzündungsreaktion des Lungengewebes mit einhergehender Bildung von Bindegewebe zwischen den Lungenbläschen (Alveole (Lunge)|Alveolen) und die sie umgebenden Blutgefäße.

Bei der Lungenfibrose versteift die Lunge und es wird mehr Kraft benötigt um die Lungenflügel aureichend zu belüften, damit ein Gasaustausch stattfinden kann. Dieser ist aufgrund einer Gewebevernarbung ohnenhin bereits gestört, das heißt der Sauerstoffanteil im Blut nimmt ab.
Auslöser können das Anatmen von bestimmten Fasern (z.B. Asbest) oder eine exogen-allergische Reaktion auf bestimmte Eiweißbestandteile (zum Beispiel in Heusilos oder Taubenkot) sein.

Beschwerden sind häufig andauernde Müdigkeit, geringe körperliche Belastbarkeit, stetiger Husten sowie ein Anstieg der Atemfrequenz.

Eine Behandlung erfolgt meist mit kortisonhaltigen Präparaten und der Verabreichung von Sauerstoff bei nicht ausreichender Atemtätigkeit.

In schwerwiegenden Fällen ist eine Lungentransplantation in Erwägung zu ziehen.


Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.