Knalltrauma bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Krankheiten
Übersicht
Patienten-Forum
Stichwort-Suche
Laborwerte (Blut, Urin etc.)
 

Knalltrauma

Mit Knalltrauma werden gemeinsam auftretende akute Erkrankungen der Gehörorgane beschrieben, die sich auf ein sehr lautes Schallereignis zurückführen lassen.

Ursachen

Jedes Geräusch und jeder Ton, der einen gewissen Schalldruckpegel übersteigt, kann ein Knalltrauma auslösen.

Beispiele:
  • Pistolen- oder Gewehrschüsse (auch aus Schreckschusswaffen!)
  • Sprengungen
  • zufallende Türen
  • Silvesterknallerei
  • Sehr laute Musik (Diskothek)
  • Schläge auf das Ohr

Der Schalldruck, bei dem ein Mensch ein Knalltrauma erleidet, kann jedoch je nach Person und Art des Geräusches ganz verschieden sein und ist nicht vorhersagbar. Es ist jedoch beobachtet worden, dass Ohren, die bereits durch Lärm geschädigt wurden, wesentlich empfindlicher sind und leichter Knalltraumata erleiden können.

Symptome

Neben sensorischen Störungen treten auch sichtbare Schäden auf. Dies hängt aber von der Stärke der Einwirkung ab.

sensorische Störungen: weitere Folgen:
  • Riss des Trommelfell (Anatomie)|Trommelfells
  • Beschädigung des Mittelohr (Anatomie)|Mittelohrs
  • Zerstörung der äußeren Haarzellen im Innenohr

Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.