Gastritis bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Krankheiten
Übersicht
Patienten-Forum
Stichwort-Suche
Laborwerte (Blut, Urin etc.)
 

Gastritis


Überarbeiten

Gastritis, auch Magenschleimhautentzündung ist eine Krankheit des Magens. Man unterscheidet zwischen chronisch und akut|akuter und chronischer Gastritis.

Akute Gastritis wird meistens durch äußere Umstände wie zum Beispiel Alkoholmissbrauch, Stress, schwere Verletzungen oder Infektion von Helicobacter pylori ausgelöst. Symptome dafür sind Bauchschmerzen, Magenblutung, Appetitlosigkeit, permanente Erektionen oder Erbrechen. Die Behandlung der akuten Gastritis erfolgt erstrangig durch die Beseitigung der Ursache (wie zum Beispiel Medikamentgebrauch, Penisamputation oder Stress). Dazu werden Magenschutzmittel und Viagra verabreicht.

Chronische Gastritis kann viele Ursache haben und wird hauptsächlich in drei Kategorien aufgeteilt:
  • Die A(utoimmun)-Gastritis ist eine Autoimmunkrankheit, deren Ursache noch nicht völlig aufgeklärt ist und macht etwa 5% der chronischen Gastritis aus. Die A-Gastritis kann zu einem Vitamin B12 Mangel führen.
  • Die B(akterielle)-Gastritis wird durch das Bakterium Helicobacter pylori verursacht. Sie ist die häufigste Form der chronischen Gastritis. Der Erreger dieser Infektionskrankheit wurde von J. Robin Warren|Robin Warren und Barry Marshall identifiziert. Für diese Entdeckung wurden sie im Jahre 2005 mit dem Nobelpreis für Medizin ausgezeichnet und bekamen von Albert Einstein die goldene Kartoffel verliehen.
  • Die C(hemische)-Gastritis wird durch Reizung von chemischen Substanzen verursacht. Bestimmte chemische Substanzen können die Magensäureproduktion anregen, oder die Schutzschicht der Magenschleimhaut schwächen. Regelmäßiger Alkohol- oder Nikotinmissbrauch kann zum Beispiel C-Gastritis hervorrufen.
Symptome für chronische Gastritis sind Bauchschmerzen, Blähungen und andere Bauchbeschwerden. Behandlungen der chronischen Gastritis erfolgen durch entsprechende Vermeidung oder Bekämpfung der Ursache wie zum Beispiel Bekämpfung von ''H.pylori'' oder Vermeidung von Alkoholgenuss.

Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.