Gangrän bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Krankheiten
Übersicht
Patienten-Forum
Stichwort-Suche
Laborwerte (Blut, Urin etc.)
 

Gangrän


Als Gangrän bezeichnet man eine Nekrose|Gewebsnekrose, meist infolge von Blutunterversorgung, bei der das betroffene Gewebe durch Verwesung (Autolyse) zerfällt und sich als Folge von Hämoglobinabbau verfärbt.

''Die Definitionen und morphologischen Einteilungen sind je nach Literatur leicht unterschiedlich. Folgende Gliederung orientiert sich an der des Pschyrembels.''

Morphologie

Man unterscheidet trockene und '''feuchte Gangrän.''' Erstere zeigt infolge Wasserverlustes eine Schrumpfung und lederartige Eintrocknung, während letztere durch Bakterienbefall charakterisiert ist und flüssige und feine Konsistenz aufweist.

Vorkommen

Vor allem die Extremitäten sind betroffen, z.B. infolge von AVK (arterielle Verschlusskrankheit) oder diabetischer Mikroangiopathie. Bei Lungenabszessen kann es zur Gängrän dieses Organes kommen.

Therapie

Resektion wenn möglich; Madentherapie; antiseptische Maßnahmen; Ruhigstellung einer evtl. betroffenen Extremität. Final auch Amputation.

Komplikationen

Phlegmone, Lymphangitis


Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.