Favismus bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Krankheiten
Übersicht
Patienten-Forum
Stichwort-Suche
Laborwerte (Blut, Urin etc.)
 

Favismus

Favismus ist ein krankhafter Verlauf eines G6PD-Mangels.

Wegen des Glukose-6-Phosphat-Dehydrogenase-Mangels (kurz: G6PD-Mangel) kann durch den Genuß von Ackerbohnen (Dicke Bohnen, Favabohnen) sowie einigen Medikamenten eine Hämolyse ausgelöst werden, welche in seltenen Fällen bis zum Tod führen kann:

Anmerkung: andere Hülsenfrüchte sind genießbar (um sicher zu gehen, sollten Betroffene generell Bohnen vermeiden).

Erst bei dem krankhaften Verlauf des G6PD-Mangels spricht man von Favismus .

Dauer der Erkrankung

Die Dauer der Erkrankung hängt entscheidend vom Verlauf (der Hämolyse) ab und der Behandlung (durch Bluttransfusion).

Bereits nach 4-5 Tagen kann eine vollständige Heilung erreicht sein - der G6PD-Mangel bleibt jedoch ein Leben lang erhalten.


Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.