Elefantiasis bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Infektionskrankheiten
Übersicht
Forum zu diesem Thema
Krankheiten von A-Z
Laborwerte (Blut, Urin etc.)
 

Elefantiasis

Als Elefantiasis wird eine abnorme Vergrößerung eines Körperteils durch Schwellungen der Lymphknoten im Bindegewebe bezeichnet. Meist sind die Beine oder die äußeren Geschlechtsteile betroffen.

Die Krankheit tritt vorwiegend in tropischen Regionen auf und wird durch verschiedene Erreger, unter anderem durch Fadenwürmer wie Brugia malayi oder Wuchereria bancrofti übertragen. Die Würmer gelangen durch den Stich eines Moskito|Moskitos oder einer Mücke ins lymphatische System und verursachen dort eine Entzündungsreaktion, wodurch es zu einer extremen Vergrößerung und Verhärtung der Haut kommt.

Die Krankheit ist nicht übertragbar, eine echte Heilung gibt es nicht, da die Lymphschwellung irreversibel ist. Als Prophylaxe wird Schutz vor Moskitos durch Repellentien oder Moskitonetze empfohlen.

Elefantiasis ist im Islam als Scheidungsgrund anerkannt.

Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.