Uvula bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Übersicht HNO
Krankheiten von A-Z
Laborwerte (Blut, Urin etc.)
 

Uvula

Uvula ist die medizinische Bezeichnung für das Gaumenzäpfchen, das zum weichen Gaumen (Palatum molle) gehört und sich in der Mitte des Gaumensegels befindet.

Die Grundlage der Uvula bildet ein Muskel, der M. uvulae, der das Zäpfchen verkürzt. Der Muskel ist von verschieblicher Schleimhaut (Mucosa) bedeckt.

Bei besonders empfindlichen Personen reicht die Berührung des Zäpfchens manchmal schon aus, einen Würgreflex und letztlich Erbrechen auszulösen.

Auch ein Ödem des Gaumenzäpfchens, das Uvulaödem ist möglich. Ursache ist ein, z.B. durch Schnarchen verursachtes "Rumschleudern" des Gaumenzäpfchens, deshalb tritt dieses Phänomen auch insbesondere morgens auf, was zu einer starken und bisweilen sehr unangenehmen Anschwellung führt. Es besteht jedoch i.d.R. keine Erstickungsgefahr und die Schwellung geht im Laufe des Tages von selbst zurück.


Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Kontakt