Angina Plaut-Vincent bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Hals-Nasen-Ohrenheilkunde
Übersicht HNO
Krankheiten von A-Z
Laborwerte (Blut, Urin etc.)
 

Angina Plaut-Vincent

Die Angina Plaut-Vincent ist eine relativ seltene Form der Angina (Mandelentzündung).

Sie wird durch den Erreger Bacillus fusiformis verursacht, der 1894 durch H. Plaut und H. Vincent entdeckt wurde.

Sie äußert sich mit einseitigen Schluckbeschwerden bei relativ geringfügig gestörtem Allgemeinbefinden und normalerweise Fieberfreiheit. Es bildet sich ein schmerzhaftes, einseitiges Geschwür an der Gaumenmandel. Typisch ist hierbei ein übelriechender grüner, schmieriger Belag.

Von der Erkrankung sind häufiger Jugendliche betroffen. Als Ursache kommt unter anderem Stress infrage.

Die Erkrankung wird zunächst mit lokalen Maßnahmen (Ätzung mit zehnprozentigem AgNO3 oder fünfprozentige Chromsäure) bekämpft. Bei schweren Verlaufsformen ist eine Behandlung mit Antibiotika (Penicillin) notwendig. Die Behandlung mit Chromsäure ist in Deutschland verboten.

Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.