Pustel bei KRANKHEITEN.DE
Krankheiten
A - Z
Krankheits-
symptome
Krebs
Special
Kinder-
krankheiten
Suche Klinik-Suche

Gesundheit
rund um die Uhr

Sie suchen nach der aktuellen Uhrzeit? Bei UHR.DE finden Sie immer die ATOMZEIT  ... Genauer geht's nicht :-)

Blutdruckmessgerät
Krankheiten
Übersicht
Laborwerte
Klinik-Suche
 

Pustel

Als Pustel, Pustula oder Eiterbläschen wird ein mit Eiter gefüllter, oberflächlicher, kleiner Hohlraum der Haut bezeichnet.

Gemeinsam mit dem Bläschen (der vesicula oder dem Vesikel), der größeren Erscheinungsform der Bulla (Blase), der Makula (dem Fleck), der Papel (Papula) bzw. dem Tuber (als knötchen- oder knotenförmigen Erhabenheiten der Haut), dem Nodus als tiefsitzender knotenförmiger (umschriebener) Verdichtung und der Urtica (Quaddel) gehört die Pustel zu den so genannten Primäreffloreszenzen der Dermatologie.

Beispiel Akne

Bei den Akneiforme Erkrankung|"Akneiformen Erkrankungen" wie der gemeinhin als Akne bezeichneten Acne vulgaris bildet sich demgegenüber auf der Grundlage einer Hyperkeratose im Bereich des sich zur Hautoberfläche hin öffnenden Haarfollikels (dem Follikelostium) ein Rückstau an von den Talgdrüsen der Haut gebildetem Talgdrüse|Talg und damit eine Retentionszyste, die als "weißer" oder geschlossener Komedo bezeichnet wird, sofern die Follikelöffnung verschlossen oder beinahe verschlossen bleibt. Bei einem sog. offenen Komedo kann sich dessen obere Schicht durch Melanin, Schmutz oder Oxidation schwarz färben: Es entsteht ein "Mitesser". Weißer wie schwarzer Komedo führen zum Bild der "Acne comedonica". Erst wenn sich der Komedo entzündet und eitrig einschmilzt, bildet sich daraus eine Pustel und damit eine Acne papulopustulosa als fortgeschrittenerem Stadium der Acne vulgaris.

Ursache der Entzündung ist hauptsächlich das Bakterium Propionibacterium acnes, das im Komedo ideale Wachstumsbedingungen vorfindet.

Andere Erkrankungen mit Pustelbildung

Pusteln können ihrem Charakteristikum als Primäreffloreszenz der Haut bei vielen anderen Hauterkrankungen auftreten, so bei der
  • Balanitis candidomycetica (siehe http://dermis.multimedica.de/doia/image.asp?zugr=d&lang=d&cd=48&nr=48&diagnr=112950)
  • Follikulitis
  • Staphylodermia follicularis (siehe http://www.dermis.net/doia/image.asp?zugr=d&lang=d&cd=21&nr=91&diagnr=680900)
  • Sekundäre Lues|Sekundären Lues


Siehe auch: Furunkel - Abszess - Phlegmone



Gesundheitshinweis

Kategorie:Dermatologie


en:pustule
fr:Pustule

Die Informationen dienen der allgemeinen Weiterbildung. Sie können in keinem Falle die ärztliche Beratung, Diagnose oder Behandlung ersetzen.
Bei gesundheitlichen Beschwerden sollten Sie ärztlichen Rat einholen.

Technische Realisierung von krankheiten.de durch die TYPO3 Agentur Berlin Online Now! GmbH
 
Impressum / Datenschutz
 

 

Wir verwenden Cookies, um Funktionalität der Website zu ermöglichen. Durch die weitere Nutzung unserer Website erklären S ie sich mit der Verwendung von Cookies einverstanden. Weitere Informationen erhalten Sie auf der Seite Datenschutzerklärung.